Erfahrungsberichte:

8/7/2016 Mein Name ist Karin Vreeswijk, ich bin 69 Jahre jung, Witwe und wohne in Ter Apel. Dort habe ich eine kleine Praxis, in der ich Kurse und Behandlungen unter anderem in Universal White Time Healing durchführe.

Vor etwa 2 Monaten habe ich über meine Freundin Marion Overbeek aus Apeldoorn zum ersten Mal von den Life-Leaf‘s gehört und direkt beschlossen einige davon via Marion zu bestellen und auszuprobieren, ich finde sie nämlich ziemlich besonders!

Ich hatte versprochen meine Erfahrungen aufzeichnen und diese an Marion zu schicken mit einer Kopie für Dich. Übrigens hatte ich regelmäßigen Kontakt mit Marion, um mit ihr das eine und andere durchzugehen und unsere Erfahrungen haben sich jedes Mal gedeckt.

Um Deine Amulette nach meinem Vermögen möglichst sauber zu erfahren, habe ich die ganze Zeit über keine anderen Dinge gebraucht, sodass eventuelle Veränderungen und Erfahrungen auf die Verwendung der Amulette zurückzuführen waren. Ich habe die Lebens-Blätter eines nach dem anderen über einen längeren Zeitraum täglich gebraucht / permanent getragen, mit Ausnahme des großen Lebensstrom-Blattes, das ich später (und jetzt auch) täglich kurz ​​verwendete.

 

Gut und tief schlafen Amulett

Man schläft tiefer und wird am Morgen ausgeruht und klar wach. Die ganze erste Woche über bin ich jedoch mit schwerem Kopf und leichten Kopfschmerzen aufgewacht, die sich aber schnell verzogen haben. Nach dieser Woche war das vorbei.
Ich stecke das Schlafamulett einfach in meinen Kissenbezug.
Wenn ich es in meinen Händen halte, merke ich unmittelbar, dass etwas in meinem Kopf geschieht, in der Form, dass alles ruhiger wird. So etwas wie die Frequenz der Gehirnströme, die sich von der Beta- in die Alpha-Ebene verschieben.

Meditations Amulett

Man kommt schneller und tiefer in die Meditation. Dabei habe ich den Eindruck, dass man selbst tiefer gehen kann als mit dem Schlafamulett, es fühlt sich so an, als ob ich mich dann oft auf der Theta-Ebene befinde.

Danach habe ich eine Weile das Nierenergie-Lebensblatt gebraucht. Es wirkt auf physischem Niveau, es gibt Energie ab im Körper. Ich fühle die Energie in meine Fingerspitzen strömen, wenn ich sie darauf lege. Nach einer Weile spüre ich, wie es in meine Nierengegend fließt und zu meinen Armen hin. Das Gebiet von den Nieren und danach auch der übrige Körper wurden herrlich warm.
Was ich in meinen (alten) Studienbüchern nachgeblättert habe ist, dass die ursprüngliche Nierenenergie die Wirbelsäule, die Knochen, das Gehirn und das Nervensystem nährt. Die Energie dieses Lebens-Blattes fließt da also auch hin. Wenn danach alles besser funktioniert, dann bringt es Vitalität, Mut und Willenskraft.

Ich denke, dass es auch sehr gut geeignet ist für z.B. Krebspatienten, die nach Chemotherapie und Bestrahlung über eine lange Periode, selbst jahrelang, oft hundemüde sind. Aus meiner Sicht gibt es jedoch eine Ausnahme: bei den Krebspatienten, die nach den Behandlungen Hormonkuren (5 Jahre und zuweilen 10 Jahre) anwenden müssen, wodurch die Hormonabgabe gerade unterdrückt wird.
Dann scheint es mir, dass in diesem Fall das Nierenenergie Amulett besser nicht verwendet werden sollte!
Vielleicht wäre das Regenerations-Lebensblatt dann besser geeignet.

Regenerations Lebensblatt

Was ich erfahre, ist, dass es physische Vitalität gibt, aber auch stark auf emotionaler und mentaler Ebene nachwirkt. Auf diesem Niveau räumt es auf, was man nicht mehr nötig hat und los lassen kann.
In der ersten Woche, als ich es trug kam sehr viel Kummer nach oben (durch den Verlust meines verstorbenen Mannes). Danach hat sich dies schnell gelegt. Ich habe zuerst die Sternseite auf meinem emotionellen Zentrum (zwischen Herz- und Halschakra auf dem Brustbein) gebraucht. Nach zehn Tagen täglichen Tragens war die intensive Trauer abgeflaut und wurde alles ruhig.
Was los kommt, sollte für jeden anders sein.

Aber auch, dass sich das Herzchakra mehr öffnet und dass man nach langem täglichen Tragen alles liebevoller und feinfühliger wahrnimmt, ist deutlich, kurzum, es wirkt auf emotionalem und mentalem Niveau weiter.

Nach etwa 2 Wochen drehte ich es um und legte die ruhte die runde Seite auf dem Brustbein. Jetzt fühlt sich mein Körper anders an und auf emotionalem Niveau fühle ich mich mehr Ganz.

Das Regenerations-Lebensblatt belebt den Körper, es wirkt in allen Zellen des Körpers, die ihre Arbeit besser verrichten weiter (zumindest fühlt es sich so an). Es vitalisiert, es fühlt sich kräftig an. Und wer weiß, bringt es nach langem Tragen sogar eine Verjüngung des Körpers! Das würde mir gut tun. Und es erhöht auch die Frequenzen.
Auch jetzt habe ich wieder die Idee, dass die runde Seite auf allen Ebenen alles gut integriert.
Es fühlt sich auch fein an, es zwischen den Händen zu halten.
Was mir auch auffiel war, dass sich die Chakren öffneten (Sternseite auf dem Körper) und dass danach (mit der runden Seite auf dem Körper) die Chakren besser ausbalanciert waren!

Danach habe ich das große blaue Amulett (der inneren Stimme) getragen, das ich das spirituelle Lebensblatt nenne, weil es eine starke Wirkung auf den Kopf (die Zirbeldrüse!) hat. Es wirkt meiner Meinung nach auf spiritueller Ebene und nach einer Weile auch im übrigen Körper.

2 Wochen lang habe ich es täglich getragen, vor allem direkt unter dem Herzchakra, mit der Sternseite zum Körper gewandt. Davon wurde ich völlig glücklich!
Danach habe ich es eine Weile mit der runden Seite zum Körper getragen. Auch nun scheint diese Seite wieder die Auswirkungen der Sternseite gut und tiefer zu integrieren. Selbst wenn ich das Amulett zwischen meinen Händen halte, erfahre ich es noch immer so. Es kribbelt dann herrlich in mir und um mich herum und fühle wie es in meinem Kopf weiterwirkt. Ich nehme es darum auch oft.

So wie ich es erfahre, macht es eine starke Verbindung mit dem 3. Auge, wirkt im  Kronenchakra weiter, macht es Verbindung mit dem Höheren Selbst und wer man sonst noch ist in höheren Dimensionen. Es macht den Eindruck als ob man intuitiver wird.
Es stimuliert das geistige und spirituelle Wachstum und wirkt auch fein im Körper nach.

Das große weiße Lebensstrom-Blatt ist bisher das Ultimative. Es wirkt in allem weiter! Eigentlich ist es die Summe aller unterschiedlichen Lebensblätter und vitalisiert enorm.
Wenn man darauf steht oder wenn man während man sitzt die Hände darauf legt oder die Füße darauf stellt, beginnt es in einem und um einen herum zu prickeln. Es wirkt im ganzen Körper weiter bis tief in die Zellen hinein und auch rund um einen herum in die Aura! So wie ich es erlebe, scheint es, dass auch meine Aura größer wird, Meter um mich herum und dass sich alles verstärkt, und dass es eine starke Verbindung mit dem Höheren Selbst herstellt. Es fühlt sich sogar so an, als würde man mit verschiedenen Frequenzen im Universum eine Verbindung herstellen.

Es fühlt sich gut an, die Scheibe 1 bis 2 x pro Tag für 15 bis 30 Minuten zu gebrauchen. Danach fühlt man noch lange Zeit, wie es prickelnd im Körper nachwirkt. Man kann dieses Lebens-Blatt auch gebrauchen, wenn man sich einen Film oder ein Fußballspiel ansieht, auch dann tut es seine Wirkung, aber man erfährt viel mehr, was es mit einem macht, wenn man seine gesamte Aufmerksamkeit darauf richtet und es schön seine Arbeit machen lässt während man entspannt, mit ruhiger Hintergrundmusik im Kerzenschein darauf sitzt und genießt!

Was ich auch bemerkt habe, ist, dass sich die Beschwerden im Körper vermindern oder sogar schnell verschwinden (Rückenschmerzen, Muskelschmerzen usw.), wenn man es auf oder in die Nähe von dem Ort legt, der schmerzt. Und es vitalisiert dermaßen, dass man, wenn man es neben oder unter das Bett legt, sogar nach einer kurzen Nachtruhe ausgeruht wach wird.

Die anderen, kleineren Lebensblätter sind sehr gut auf bestimmte Beschwerden hin ausgerichtet und auch leicht am Körper zu tragen (an einer Goldkette oder einer Schnur und Männer können es bequem in ihre Hemdtasche stecken). Ich habe gemerkt, dass es auch sehr angenehm ist, eines der kleineren Amulette zusammen mit dem Lebensstrom-Blatt zu verwenden.

Ein paar Freundinnen, die zu Besuch kamen, konnten das Blatt spüren und erleben, ohne dass ich Ihnen zuvor davon mitgeteilt hatte. Eine sehr sensible Freundin bemerkte, dass mit dem Spirituellen Lebensblatt ihre Hellhörigkeit unmittelbar zunahm. Es kann also auch Hellhörigkeit, Hellsehen oder klares Wissen stimulieren und verstärken.

Nun, das waren meine Erfahrung mit Deinen schönen Lebensblättern. Lieben Dank, dass Du sie entwickelt hast!

Karin Vreeswijk

Therapeut, Kiraël Centrum

2/4/2016 (Regenerationsamulett)

Ich trage das Amulett jetzt seit einem Monat und lege es immer öfter gar nicht mehr ab. Mir geht es davon viel besser. Ich fühle wo in meinem Körper sich der durch Emotionen hervorgerufene Schmerz befindet. Mein Körper drückt sie nicht gleich weg, aber wenn ich auch noch das Amulett darauf halte, zieht er sie heraus oder macht sie heftiger durch sie ein bisschen aufzurütteln, was da sitzt anders zu organisieren, wodurch ich anders auf meinen emotionalen Schmerz schauen und besser loslassen kann. Selbst ohne alles loszulassen, bewusst und mit meinem Kopf, weiß ich und fühle ich, dass das Amulett dies auch ohne meine Einmischung tut. Ich wachse einfach schneller in meiner persönlichen Entwicklung.

Als Frau komme ich viel mehr in meiner Kraft zu stehen, weil ich mir meiner Gefühle mehr bewusst bin und sie früher und deutlicher als sonst empfinde und so gleich etwas damit anfangen kann, ich mir eher meiner selbst bewusst bin, was z.B. eine Situation in mir auslöst. Auf diese Weise begebe ich mich nicht in das Drama hinein. (Habe es also mit Hilfe des Amuletts gerade unter Kontrolle) Ich fühle wohl, dass ich es ab und zu abnehmen muss. Wenn ich es dann ablege und zum Beispiel nach einem Tag nachsinne, was jetzt anderes mit mir war ohne macht mir deutlich, dass es gut ist, es bewusst zu tragen. Dann merke ich, dass ich bei mir auch wieder andere Dinge wahrnehme, sowie alte Erinnerungen, und ich die Emotionen auch wirklich fühle, mich aber mehr “altbacken” (das tat ich früher) mit ihnen auseinandersetzen muss, einen austeilen + gesunde Situation und die Erinnerung daran kleben und inneres Kind Arbeit damit verrichten muss. Auch sehr gut Es ist schön, die Abwechslung zu fühlen und dann dankbar zu sein, wenn ich es wieder trage. Als ob ich meinem Körper manchmal eine Pause gebe.

Wenn das Bedürfnis es erfordert, halte ich es auf verschiedene Chakren. Für spezifischere Energie ‚Aufrütteln” an einer Stelle. Wenn meine Energie manchmal nicht meinen ganzen Körper durchströmt, merke ich, dass das Amulett (denke ich) an einem bestimmten Punkt Energie anhäuft. Ist okay, renkt sich wieder ein.

Auf dem Bewusstseinsniveau wirkt es ja weiterhin für meinen ganzen Körper. Wirklich so, als ob es auf Zellniveau alles wieder am Aufräumen, am Abstauben wäre. Aber der schlechte Stoff aus den Zellen, der aufgewirbelt wurde, erzeugt ein wenig Schmerz/Unruhe und verlässt meinen Körper wieder.

Essgewohnheiten durchgemacht, als ob alte Essbedürfnisse von früher wieder eben nach oben kommen und durchlebt werden mussten. Jetzt wieder auf der gesunden Spur. Ich bin mir schneller von Stress bewusst. Ich war auch nicht mehr krank, oder hätte Muskelkater oder so gehabt. Ich bin empfindlicher geworden für Strahlung und die lösen sich auch schneller auf. Als ob ich langsam mit dem Amulett näher auf meinen innersten Kern zugehe. Aber das dauert noch ein wenig. Meine Kundalini-Energie ist dadurch wacher geworden, aktiver.

Ein Amulett kann man auch viel einfacher jemandem so mal in die Hand drücken um eben fühlen zu lassen, es ist so viel stärker als ein Edelstein, als ob es auf einem höheren Schwingungsbereich wirkt.

Yssica

Amulett auf Maß gemacht:

21/5/2015 Lieber, Bester Jelbert,
So gut fühle ich mich
So angenehm
So versorgt
So gesehen
So ausgeglichen
So in meinem Element
Durch die Amulette, die einfach so hereingeflogen kamen,

 ohne Reklame, ohne darum gebeten zu haben.

Um länger das Gute tun zu dürfen,

So wie Du/Ihr dank Dir, alles Liebe

Jotika

Jotica

Meine Erfahrungen mit den Lebensblatt-Amuletten:

Im vergangenen Dezember wurde mir in einer Spezialklinik Fibromyalgie diagnostiziert und mitgeteilt, dass es noch keine Therapie für diese Krankheit gäbe außer schmerzstillende Mittel einzunehmen und physikalischen Therapien zu folgen. Damit wollte ich mich nicht so einfach abfinden, aber es gab doch wenig Hoffnung für die Zukunft. Doch zuerst fuhr ich für einen kurzen Urlaub nach Ägypten, wo ich feststellen konnte, dass das trockene und warme Klima für einige Besserung sorgte. Die Bekanntschaft mit einer Amerikanerin, die unter denselben Symptomen litt und mir riet, einer bestimmten Diät zur Darmreinigung zu folgen und erst zu untersuchen, ob hier die Ursache liegen könnte, half mir weiter. Ein paar Monate später waren die Schmerzen bereits weitgehend verschwunden, aber immer noch nicht ganz!

Dann kam via via das Lebensblatt für Nierenenergie zu mir. Tagsüber ging es mir damit sehr gut und war ich schmerzfrei, doch in der Nacht konnte ich es nicht tragen, weil ich dann nicht schlafen konnte. Dafür haben wir auf Anraten von Jelbert das Lebensstrom-Blatt gekauft. Dieses platziere ich je nach Gefühl neben oder unter mein Bett, in etwa auf der Höhe des Chakras, wo es in dieser Nacht nötig ist. Nun kann ich auch schmerzfrei schlafen und werde morgens ohne Schmerzen wach.

Mittlerweile haben wir auch die Amulette für tieferen und besseren Schlaf angeschafft und als letztes habe ich das Meditations-Blatt getestet. Das Gedankenchaos kam endlich zur Ruhe und ich kann mich mehr auf eine Sache oder ein Gespräch konzentrieren, wie fein !!

Y. van Rheenen

Y. van Rheenen

15/05/2019  Körper & Seele Amulett:

Als erstes hatte ich das Amulett Aura Verstärkung. Das hat mir etwas gegeben, aber es ist schwer das in konkrete Worte zu fassen. Es fühlte sich auf jeden Fall ziemlich gut an, es bei mir zu haben.

Danach habe ich das Amulett für Seele und Körper genommen. Bei dem hatte ich sofort ein viel stärkeres Gefühl. Ich wollte es einfach unbedingt bei mir haben.

Mir eröffnete sich ein Gefühl, alsob mein Körper und meine Seele zwei verschiedene Entitäten wären, die zwar miteinander in Verbindung sind, zwischen denen jedoch keine natürliche Durchlässigkeit besteht. Ich hatte schon Gefühl in meinem Körper und in meiner Seele, konnte auch den Einfluss, den Körper und Seele aufeinander haben, wahrnehmen und begreifen, aber es schienen zwei Dinge zu sein, die nie zugleich strömten.

Es fühlte sich gleich sehr fein an, das Amulett bei mir zu tragen und nach einer Weile hatte ich das Gefühl, dass mein Körper und meine Seele mehr „über – in – einander schoben“, wodurch es gleichwertig hin und her zu strömen begann.
Nach ein paar Wochen bekam ich das Gefühl, dass ich das Amulett nicht ständig bei mir haben musste. Dann nahm ich es nur noch, wenn ich mich nicht so wohl fühlte in meiner Haut.

Welchen Anteil das Amulett in meinem Prozess genau hat kann ich nicht sagen. Ich bin schon seit geraumer Zeit damit zugange und mache eine Ausbildung zum Energetischen Therapeuten. Es könnte sein, dass ich mir dadurch stärker von meinem Körper und meiner Seele bewusst wurde und was da so vor sich geht.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt fühle ich mich in meinem Prozess weiter fortgeschritten und habe das Gefühl, dass dieses Amulett für den Moment gerade weniger Bedeutung für mich hat. Ich kann mir jedoch schon vorstellen, dass es wie in etwas Zyklischem wiederkehrt und dann das Bedürfnis, es bei mir zu haben, auch wieder da ist.

Gerade trage ich das Amulett Meridiane in Balance.

Liebe Grüße Deine I.

 

 

Irene